Wilfried Hirsch Steuerbüro

Autor

Deubner News

Deubner News

Informationen für Kapitalanleger

Zebragesellschaft: Stille Reserven werden trotz Grundstücksverkauf nicht aufgedeckt

Wissen Sie, was eine Zebragesellschaft ist? Die Assoziation zum Unpaarhufer führt in die richtige Richtung, denn dabei handelt es sich um eine besondere gesellschaftsrechtliche Mischform. Genauer gesagt um eine vermögensverwaltende Personengesellschaft, an der mindestens ein Gesellschafter betrieblich beteiligt ist, indem er seine Anteile im Betriebsvermögen hält. Die Konsequenz dieses ungleichen Zusammenspiels ist, dass aus der Personengesellschaft sowohl Vermietungseinkünfte als auch gewerbliche Einkünfte resultieren.

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat sich kürzlich genauer mit dem Wesen der Zebragesellschaft befasst: Ein gewerblich tätiger Gesellschafter hatte ein Grundstück an seine Zebragesellschaft veräußert; er hielt als Kommanditist eine 99%ige Beteiligung. Infolge der Übertragung hatte das Finanzamt die stillen Reserven des Grundstücks aufgedeckt und einen steuerpflichtigen Gewinn in Millionenhöhe angesetzt.

Hinweis: Unter stillen Reserven versteht man die Differenz zwischen dem wirklichen Wert eines Wirtschaftsguts und seinem Buchwert. Stille Reserven können über die Jahre durch Preisschwankungen entstehen.

Der BFH hat geurteilt, dass 99 % der stillen Reserven nicht aufgedeckt werden dürfen, da das Grundstück im Betriebsvermögen des Gesellschafters verblieben ist. Es hat das Betriebsvermögen nicht gewechselt, da eine vermögensverwaltende Personengesellschaft selbst über kein Betriebsvermögen verfügt. Steuerrechtlich liegt also keine Veräußerung vor, da das Wirtschaftsgut (im Zuge der Übertragung in das Gesamthandsvermögen einer vermögensverwaltenden Personengesellschaft) im Betriebsvermögen des gewerblich tätigen Gesellschafters verblieben ist. Die Übertragung konnte somit weitgehend steuerneutral erfolgen.

Hinweis: Nach Auffassung des BFH ist dadurch auch keine Besteuerungslücke entstanden. Denn spätestens wenn die Zebragesellschaft das Grundstück weiterveräußert, müssen 99 % der stillen Reserven aufgedeckt und dem gewerblich tätigen Gesellschafter zugerechnet werden.

Information für: Unternehmer, Kapitalanleger
zum Thema: Einkommensteuer

Adresse

Sudetenstr. 17
64521 Groß-Gerau

Telefon +49 (0)6152 97798-0
Fax +49 (0)6152 97798-29
E-Mail

Wilfried Hirsch Steuerbüro Wilfried Hirsch Steuerbüro work Sudetenstr. 17 64521 Groß-Gerau Deutschland work +49 (0)6152 97798-0 fax +49 (0)6152 97798-29 www.steuerberater-hirsch.de 49.91852 8.49366
Atikon Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369